Cookie Hinweis

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Dich immer weiter verbessern. Weitere Informationen zu Cookies auf dieser Website findest Du in unserer Datenschutzerklärung und zu uns im Impressum.

Anmeldung



Bitte melde Dich mit Deiner E-Mail, Benutzernamen oder Mitgliedsnummer an.

Mit meiner Anmeldung akzeptiere ich Cookies und die Datenschutzbestimmungen des LSV Hamburg e.V.

Jetzt Mitglied werden



Profitiere von unserem großen Angebot an Sport- und Freizeitaktivitäten und werde noch heute Mitglied des LSV Hamburg e.V.

Mehr zum Thema Mitgliedschaft

Oder direkt zur Anmeldung
Tannenbaum-Tauchen
Ein Artikel von Dieter Z.
Veröffentlicht am 08.12.2021 um 08:12:00 Uhr

Folge uns

15 Taucher aus ganz Norddeutschland waren heute in Bosau zum Tannenbaumschmücken in 12-8 m Tiefe.

Es hatten sich deutlich mehr angemeldet. Aber auch so hat es Spaß gemacht! Die Sichtweiten sind richtig gut, auch noch bei 20 m, obwohl es ein feucht-trüber Tag war.
Ich gebe zu, es ist mir nicht gelungen, meinen Schmuck anzubringen mit Fleece-und Gummihandschuhen! Und wer sogar kleine Schnapsfläschen an den Baum hängt (darf man abnehmen), der muss es wohl irgendwie anders gemacht haben….
Nun ja, dafür war ich wohl der einzige mit Kamera.

In der geschützten Grillhütte konnten wir klönen und es gab gleich die nächste Einladung für Schilksee am kommenden Samstag 11.12.21 zum Nikolaustauchen vom DUC-Kiel (wohl auch eine Tradition). Wer hat Lust?

Auf alle Fälle können wir spontan unser Glühweintauchen auch in Bosau machen (Strandweg, und beim Beach Club parken; leider z.Zt. keine öffentliche Toilette dort)! Hier ist das Wasser wenigstens klar und aus dem Hamburger Norden in einer Stunde erreichbar. Somit sollte das Wetter dann egal sein, Dank der Grillhütte. Aber wir warten noch mal etwas ab.

Was passiert nun mit dem großen Tannenbaum unter Wasser?

Der bleibt da, wie seine Vorgänger und wird irgendwann Bestandteil des Biotops, zur Freude der Muscheln, die dort fast nur Sandgrund haben.
Aber deshalb durfte auch nur nachhaltiger Tannenbaumschmuck ran (kein Kunststoff).

Eine schöne Tradition, die ich bestimmt 2022 wieder mitmachen werde!
Wer taucht, ist sehr auf sich und die unmittelbare Umgebung bezogen – plötzlich ist Corona darum ganz weit weg, bis zum Auftauchen!


Fotos: Copyright Dieter Zimmermann
Bilder zum Artikel
Kommentare von Mitgliedern
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.